Altstadt

Von allen Monheimer Vierteln ist die Altstadt das mit der längsten Geschichte. Am besten lassen sich die Anekdoten, Sagen und Geschichten auf einer [intern]Stadtführung entdecken. Eine Vielzahl von Restaurants, Kneipen und Biergärten rund um den alten Markt laden Besucher zum Verweilen und Genießen ein.

[intern]Informationen zur Altstadt


Deusser Haus

Im ehemaligen Wohnhaus des bekannten Malers [intern]August Deusser befindet sich die Heimatkundliche Sammlung der 1800-jährigen Geschichte der Stadt Monheim am Rhein und ihrer Umgebung.

Archäologische Funde, Urkunden, Modelle und viele weitere Exponate machen die Stadtentwicklung und die historischen Lebens- und Arbeitswelten erlebbar. Die Sammlung ist jeden Sonntag von 11 bis 13 Uhr geöffnet.

[extern]Internetseite des Monheimer Heimatbunds


Haus Bürgel

Das ehemalige Römerkastell Haus Bürgel liegt inmitten des Naturschutzgebietes Urdenbacher Kämpe im Monheimer Ortsteil Baumberg. Die Atmosphäre dieses besonderen Ortes wird geprägt von seiner rund 2000 Jahre alten Geschichte und der ihn umgebenden einzigartigen Natur.

Haus Bürgel vereint heute drei Institutionen: Ein Römisches Museum, eine Biologische Station und einen Pferdehof mit Kaltblutzucht. Im Römischen Museum wird das Leben der Soldaten in der römischen Provinz anhand von originalen Ausgrabungsfunden aus der Römerzeit anschaulich erzählt. Es ist sonn- und feiertags von 14.30 bis 17 Uhr geöffnet.

[intern]Internetseite von Haus Bürgel

[intern]Informationen zu Haus Bürgel


Karnevalskabinett

Im ehemaligen Torbogen des historischen Spielmann-Gebäudes am alten Markt wird die große Monheimer Karnevalstradition seit Januar 2016 anschaulich und mit modernster Ausstellungstechnik erzählt.
Das Karnevalskabinett ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

[intern]Informationen zum Karnevalskabinett


Marienburg

Die Monheimer Marienburg ist eine herrschaftliche Villa mitten im sehenswerten Marienburgpark und wurde 1879/80 als Sommerhaus für den Kölner Juristen und Politiker Eugen von Kesseler erbaut. Sie dient heute vor allem als Tagungs- und Kongresszentrum und ist zudem ein beliebter Ort für Hochzeiten. Im anliegenden Kutscherhaus können Grill-Seminare belegt werden.

[extern]Internetseite der Marienburg

[intern]Informationen zum Marienburgpark


Marienkapelle

Die Marienkapelle ist einzigartig in ihrer Lage direkt am Rhein. Seit dem Mittelalter kommen Pilger zu Lande und zu Wasser hierher, denn das Gnadenbild im Altar gilt als wundertätig. Die Kapelle ist in der Regel tagsüber geöffnet. Bei verschlossener Tür erhält man den Schlüssel gegenüber im Hotel Zum Vater Rhein.

[extern]Internetseite der Marienkapelle


Schelmenturm

Der Schelmenturm ist das Wahrzeichen der Stadt Monheim am Rhein. Erbaut wurde er vor rund 600 Jahren zur Befestigung der Freiheit Monheim. Hier verwahrte man früher Langfinger und andere Schurken oder Schelme. Sein Name zeugt noch heute davon. Der Schelmenturm kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

[intern]Informationen zum Schelmenturm


Ulla-Hahn-Haus

In diesem Haus wuchs die Schriftstellerin Ulla Hahn auf. Über ihre Kindheit und Jugend in „Dondorf“ (Monheim) hat sie mehrere Romane geschrieben. Heute bietet das Haus zahlreiche Angebote rund ums Lesen und Schreiben für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

[intern]Informationen zum Ulla-Hahn-Haus

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben