Ferienangebote, Veranstaltungen und Projekte

In den Oster,- Sommer- und Herbstferien werden besondere Tages- oder Wochenaktivitäten für alle Kinder und Jugendlichen, die die freien Tage ganz oder teilweise zuhause verbringen durchgeführt. Angeboten werden diese durch die Jugendfreizeiteinrichtungen, Kirchengemeinden, Jugendverbände und das Jugendamt der Stadt Monheim am Rhein.

Daneben organisiert das Jugendamt der Stadt Monheim am Rhein wechselnde Veranstaltungen und Projekte für Kinder, Jugendliche und Familien. Familien mit einem geringen Einkommen können einen Antrag auf Kostenzuschuss für die Teilnehmerbeiträge der Ferienangebote stellen.

Besuchen Sie uns auch auf [intern]Facebook.


Angebote in den Ferien 2017

Auch in den Oster- und Sommerferien 2017 ist in Monheim am Rhein einiges los. Der Bereich Kinder, Jugend und Familie hat alle Angebote zusammengestellt. Dort sind auch die Kontaktadressen der Anbieter genannt.


„Circus Leben“ auf der Baumberger Bürgerwiese 2017

Die beliebte Ferienaktion „Circus Leben“ der städtischen Jugendförderung findet auch 2017 wieder statt – und das bereits zum 13. Mal!

In der Woche vom 17. bis zum 22. Juli sowie vom 24. bis zum 29. Juli wird am Kielsgraben wieder Zirkusluft wehen. Partner ist erneut der Circus Soluna aus Mülheim an der Ruhr. Er rückt mit einem richtigen Zirkuszelt samt Requisiten und Kostümen an.

„Circus Leben“ hat sich als attraktives Ferienangebot bestens bewährt. Pro Woche werden hundert Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren zu kleinen Artisten ausgebildet und zeigen dann in einer großen Abschluss-Show ihr Können vor Publikum.

Ob als Aufbauhelfer, Zauberer, Akrobat, Jongleur oder Techniker – hier findet jeder seinen Platz. Neben Arbeit und Training im Zirkus bleibt zudem noch genug Zeit für freie Entfaltung und Entspannung, für Spiel und Sport auf der Bürgerwiese sowie kurze Ausflüge.

Die Teilnahme kostet 130 Euro zuzüglich 10 Euro Mehrkostenpauschale für eine mögliche Frühbetreuung. Teilnehmerbeiträge von Kindern aus Familien mit geringen Einkommen werden durch die Stadt Monheim bezuschusst. Informationen und Anträge hierzu stehen im oberen Downloadbereich.

Die erste Ferienwoche, 17. bis 22. Juli, ist bereits ausgebucht!

Jill Kessel
Jill Kessel

Haus der Chancen, Raum 1.09

Telefon:
02173 951-5142
Telefax:
02173 95125-5142
E-Mail:
[E-Mail] jkesseldo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

Veranstaltungen und Projekte

Neben den vielfältigen Veranstaltungen und Projekte der Freizeit- und Kultureinrichtungen richtet das Jugendamt der Stadt Monheim am Rhein wechselnde Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Familien aus.


Zahlreiche Spiel- und Ausgehtipps für Kinder und Jugendliche gibt es im [intern]Städtischen Terminkalender und auf den Internetseiten des lokalen Kulturveranstalters [extern]Marke Monheim.


Musik- und Medienprojekte

Das Jugendamt der Stadt Monheim am Rhein bietet verschiedene musikpädagogische Angebote an.

In dem Kurs „Write your own Popsong“ lernen Jugendliche, wie man einen Song schreibt und vertont. Maximal zehn Jugendliche lernen Songwriting kennen, erhalten Unterricht an ihrem Instrument, ein professionelles Gesangscoaching und dürfen das Ergebnis in einem Tonstudio aufnehmen. Das Projekt wird von professionellen Musikern, einem Tontechniker und einem Texter begleitet.

Im Seminar „Sing your Song“ können Mädchen und junge Frauen ihre eigenen Lieder unter professioneller Anleitung auf die Bühne bringen.

Zum Einstieg schauen die Teilnehmerinnen kurze Videos, erstellen Listen und Mindmaps und legen Hauptaussagen der Lieder fest. Daraus entwickeln sich der Refrain und die Strophen, die im Anschluss musikalisch ausgearbeitet werden.

Hier sind die beiden aufgenommenen Songs "Go Away" und "Frei sein" zu hören:


Graffiti-Mauer

Graffitis legal an Wände sprühen: Wer sich als Graffiti-Künstler präsentieren möchte, kann das an der Mauer entlang der Baumberger Chaussee ausprobieren.

Nach einem Beschluss des Kulturausschusses von Oktober 1990 darf die städtische Mauer an der Ostseite der Baumberger Chaussee auf einer Länge von etwa 300 Metern mit Graffitis besprüht werden.

Es gelten folgende Regelungen:

  • Neulinge beginnen an den niedrigen Stellen
  • vor der Neugestaltung wird unifarben grundiert
  • schlecht wird nicht über gut gesprüht
  • silber nicht über bunt
  • Fuß-, Radweg und Metallgeländer bleiben farbenfrei
  • leere Spraydosen und anderer Müll müssen mitgenommen und fachgerecht entsorgt werden

Informationen bei Achim Wieghardt, Telefon (02173) 951-5140,
[E-Mail]awieghardt@monheim.de

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0


Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben