Kontakt

Katharina Braun
Leiterin der Kontaktstelle Kulturelle Bildung und der städtischen Kunstschule
Telefon:
02173 951-4161
Telefax:
02173 95125-4161
E-Mail:
[E-Mail] kbraundo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

Adresse

Berliner Ring 9
40789 Monheim am Rhein

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9 bis 14 Uhr

(außer Mittwoch)

Projekte der Kulturellen Bildung

In Monheimer Kindertagesstätten, Schulen, Freizeit- und Kultureinrichtungen finden vielfältige Projekte der Kulturellen Bildung statt. Einige Projekte werden als Auswahl nachfolgend aufgeführt.

Die fabelhaften Geschichten der Winrich-von-Kniprode-Schule

Fabelhaft geht es derzeit in der Klasse 4 b der Winrich-von-Kniprode-Schule zu.

Wer hat schon einmal vom „Retter der Stadt“ oder dem „räumenden Gespenst“gehört? Falls nicht, es kommt noch fantastischer „Die Entführung im Schmetterlingstal“, „Die Elfe und die Zauberperle“ und „Der Zwerg im Zauberwald“ sind weitere Titel, die sich die Kinder gemeinsam mit der Lehrerin Frau Mutlu und der Künstlerin Katharina Braun ausgedacht haben.

Unter der Anleitung der Künstlerin sind farbenprächtige Bilder entstanden, die die jeweiligen Geschichten illustrieren. Mit Hilfe des Erzähltheaters Kamishibai erwecken die Kinder die Geschichten zum Leben.

Sprachförderung durch Kamishibai

Sprache geht mit den Bereichen Fantasie, Neugier, Wahrnehmung, Motorik, Sensibilität und Kreativität einher. Daher ist es sinnvoll, Spracherziehung an gemeinsames Erleben und Gestalten anzugliedern und so die Sprech-Kompetenz zu erweitern.

Die Kinder erleben durch das Kamishibai einen spielerischen Umgang mit Sprache, lernen Geschichten kennen, entwickeln eigene. Durch vorhandene oder selbst gestaltete Bilder werden die Kinder angeregt Inhalte zu benennen und nachzufragen. Sie können sich Zeit für sprachliche Äußerungen lassen und sich darin üben, sich vor einer Gruppe zu äußern und so ihre Erzähl-Kompetenz auf- oder auszubauen.

Die Sprache wird in Bildern umgesetzt, daraus ergibt sich eine Bildsprache, die dann wiederum zu einer neuen Sprache führt. Die Kinder gestalten ihre eigene Bildsprache, erleben sich aktiv handelnd und haben den Raum sich spielerisch auszuprobieren. Die soziale Kompetenz wird durch das Arbeiten in einer Gruppe gefördert, das Selbstwertgefühl durch die Bedeutung eines jeden Kindes für das Gesamtergebnis gestärkt. Am Ende entsteht eine selbst „geschrieben“ Geschichte oder eine, die auf bereits vorhandene Inhalte basiert. Diese wird mit den eigenen Fähigkeiten kreativ umgesetzt. Die Geschichte kann dann vor Publikum, zum Beispiel einer anderen Klasse oder vor den Eltern vorgetragen werden.

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben