Integrationsrat lädt zur Sprechstunde ein

Jeden ersten Dienstag im Monat lädt der Integrationsrat alle Monheimerinnen und Monheimer von 16 bis 18 Uhr zur Sprechstunde in sein Büro am Rathausplatz 10a ein.

Interessierte können dabei Fragen stellen und eigene Anregungen einbringen.  Der Integrationsrat vertritt alle Migrantinnen und Migranten der Stadt Monheim am Rhein. Er besteht aus sieben direkt gewählten Migranten-Vertretern und sechs vom Stadtrat entsandten Mitgliedern.

Politisches Gewicht

Das Gremium ist also insgesamt mit 13 Sitzen ausgestattet und hat das politische Gewicht einer Migrantenvertretung und eines Ratsausschusses. Die Arbeit des Integrationsrates ist eng mit der weiteren Kommunalpolitik verzahnt.

Büro des Integrationsausschusses Rathausplatz 10 a, Raum 201 (Zugang auch möglich am „Schelmen-Café“ der Bäckerei Busch) [E-Mail]integrationsausschussdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de, Telefon 02173 951-570


Städtischer Integrationspreis bereits neunmal vergeben

Der städtische Integrationspreis wurde bereits neunmal verliehen. Die mit tausend Euro dotierte Auszeichnung geht an Einzelpersonen, Organisationen, Vereine oder Initiativen, die sich für die Integration von Menschen mit Migrationsgeschichte im Stadtgebiet besonders engagiert haben.

Über die Vergabe des Integrationspreises befindet eine neunköpfige Jury. Kriterien für die Bewertung der vorgeschlagenen Projekte und Maßnahmen sind beispielsweise ihre Pionierfunktion, ihr innovativer Ansatz, ihre Nachhaltigkeit sowie der Anteil an ehrenamtlichem Engagement.

Die Vergabe orientiert sich an den vom Rat beschlossenen [intern]Richtlinien.

Den Vorschlags- und Bewerbungsbogen zum Integrationspreis gibt es [intern]hier.

Die Preisträger von 2008 bis 2016

  • 2016: Rabih Lahoud für die Leitung des internationalen Chorprojekts "POP-Chor" für Flüchtlinge und Einheimische
  • 2015: Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums, die Fußballspiele mit Asylbewerber-Kindern der Unterkünfte an der Niederstraße organisieren
  • 2014: Rachida El Khabbachi für ihre kommunalen Integrationsaktivitäten, wie die Initiierung eines Schwimmkurses für muslimische Frauen und die Heranführung vieler Kinder mit Migrationshintergrund an die Angebote der städtischen Kunstschule
  • 2013: Zu gleichen Teilen an Oliver Hoven, vom Verein Inter Monheim, für sein nationen- und generationenverbindendes Engagement sowie an die deutsch-türkische Tanzgruppe des Otto-Hahn-Gymnasiums
  • 2012: Zu gleichen Teilen an Uwe Spillner mit Team für Schulungs- und Bildungsangebote sowie Hausaufgabenbetreuung und an die „Kinderbrücke“ für Hausaufgabenbetreuung an der Astrid-Lindgren-Schule
  • 2011: Zu gleichen Teilen an den Verein für kulturelle und soziale Förderung der Mitbürger aus der Ägäis und an das Projekt „Frau lernt Deutsch!“ von Iris Schultz-Lünser, Günay Akkas und Farida Charif
  • 2010: Zu gleichen Teilen an Branko Mikic und Slavica Dahmen. Branko Mikic wurde für sein langjähriges kulturelles Engagement gewürdigt, Slavica Dahmen für ihre ehrenamtliche Mitarbeit in der Flüchtlingshilfe des Sozialdiensts katholischer Frauen und Männer
  • 2009: Zu gleichen Teilen an Sigrid Harrer, zwölf als Laien-Dolmetscherinnen engagierte Frauen („Multi-Mo“), an Inter Monheim – Internationaler Sport- und Kulturverein sowie an den KKV – Verband der Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung
  • 2008: Zu gleichen Teilen an Gülendam Yilmaz und den Marokkanischen Verein für soziale und kulturelle Aktivitäten

Integrationskonzept einstimmig beschlossen

Unter dem bewährten Motto „Zukunft gemeinsam gestalten“ steht das Integrationskonzept für die Stadt Monheim am Rhein, das im März 2012 einstimmig vom Rat beschlossen wurde. Im Oktober 2016 wurde es fortgeschrieben.

Das Konzept hatte eine Arbeitsgruppe erstellt, der sieben Mitglieder des Integrationsausschusses, die Leiterin des Bereichs Ordnung und Soziales und Mitarbeiter des Integrationsbüros angehörten. Hans Wietert-Wehkamp vom Institut für soziale Innovation in Solingen untestützte die Gruppe.

[intern]Fortschreibung des Integrationskonzepts


Interkultureller Kalender

Wichtige Gedenk- und Feiertage der Religionen und Kulturen verzeichnet der Interkulturelle Kalender.

Die Jahresübersicht informiert über christliche, islamische, jüdische, buddhistische und hinduistische Feste und weitere internationale Daten. Der Interkulturelle Kalender wird vom [extern]Beauftragten des Berliner Senats für Integration und Migration herausgegeben.

[intern]Interkultureller Kalender 2017

Integrationsbüro

Stadt Monheim am Rhein
– Integrationsbüro –
Rathaus, Alte Schulstraße 32, Zimmer 123

Hans-Peter Anstatt

Telefon 02173 951-533

[E-Mail]integrationdo not copy and be happy@monheimdot or no dot.de

Willkommen im Kreis Mettmann

Ein mehrsprachiges Informationsangebot für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte macht der Kreis Mettmann auf seiner Internetseite [extern]Willkommen im Kreis Mettmann.

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben