Chronik 1995

Januar 1995

01.01. Mit Jahresbeginn wird die Sozialstation an der Tempelhofer Straße als eingetragener Verein unter dem Namen "Sozialstation Alte Freiheit" geführt.
02.01. Dieter Grabert, Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank, feiert 25jähriges Dienstjubiläum.
08.01. Gefrierender Regen verursacht am Nachmittag und Abend extremes Glatteis, was aber nicht zu schweren Unfällen führt.
10.01.
11.01.
Auf Einwohnerversammlungen in Baumberg und Monheim informiert die Stadtverwaltung über die neuen Kanalbenutzungsgebühren.
19.01. Ausschuß für Planung, Umwelt und Verkehr beschließt Tempo 30 für die Altstadt und das südlich angrenzende Gebiet.
24.01. Rhein führt Hochwasser. Pegelstand: 8,25 Meter.
25.01. Hochwasser des Rheins steigt auf 8,65 Meter. Seit dem Überschreiten der 8,50-Meter-Marke gilt an den Deichen die Wachstufe 1. Die Baumberger Aue ist überflutet.
26.01. Hochwasser steigt auf 8,75 Meter. Städtischer Betriebshof hält 1000 Sandsäcke bereit.
26.01. Heiner I. und Marlies (Neumann) werden in der Prunksitzung der Gromoka zum Prinzenpaar der Session 1994/95 proklamiert.
27.01. Hochwasser des Rheins bei 9,70 Meter (ab 9,50 Meter Wachstufe 2).
29.01. Hochwasser 10,38 Meter, Tendenz steigend. Wachstufe 3 mit Deichpatrouillen rund um die Uhr. Die Einsatzkräfte werden durch Gaffer behindert.
30.01. Rhein-Hochwasser erreicht mit 10,69 Meter seinen Höchststand.
30.01. LEG Wohnen nimmt neues Bürogebäude an der Brandenburger Allee 6 in Betrieb (offizielle Eröffnung am 2. März).
31.01. Erstmals rückläufiges Hochwasser: 10,61 Meter.

Februar 1995

01.02. Hochwasser fällt auf 10,15 Meter.
03.02. Tarifkonflikt in der Metallindustrie: Warnstreik bei der Edelstahlgießerei Koenen & Regel.
08.02. Ein Bankkaufmann aus Monheim wird vom Landgericht Düsseldorf wegen Betrugs zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.
14.02. Rat beschließt Haushalt 1995 und Haushaltssicherungskonzept bis 1998.
21.02. Ampelanlage an der Einmündung Heinrich-Hertz-Straße / Berghausener Straße geht in Betrieb.
23.02. Weiberfastnacht. Traditionelles Möhnentreiben am "Doll Eck".
26.02. Vierter Boomberger Veedelszoch unter dem Motto „Mer fiere zusamme“.
27.02. Rosenmontagszug unter dem Motto "Mer mache uss allem jet".

März 1995

01.03. Sozialamt beginnt mit Umzug aus den Bürocontainern am Berliner Platz, in denen es seit Dezember 1992 provisorisch untergebracht war, in den modernisierten Rathaustrakt an der Alten Schulstraße.
03.03. Der Vorsitzende der Behindertensportgemeinschaft (BSG), Werner Grau, wird von der Jahreshauptversammlung im Amt bestätigt. Dr. Hans-Kurt Peters wird zum Ehrenmitglied gewählt.
05.03. Horst Neuhaus wird von der Jahreshauptversammlung der TuS Baumberg zum neuen Vorsitzenden gewählt, seine Vorgängerin Grete Bertling zum Ehrenmitglied.
06.03. Außerordentlicher FDP-Ortsparteitag wählt Gabriele Kaufmann als Nachfolgerin von Winfried von Wallis zur Vorsitzenden.
08.03. Zum Internationalen Frauentag Aktionen und Informationsstände vor dem Rathaus.
10.03. Im Schelmenturm beginnt eine Ausstellung des früher in Monheim ansässigen Malers Dr. Norbert Adler.
10.03. Zu vier Jahren Haft verurteilt das Schwurgericht Düsseldorf einen Mazedonier, der im April 1994 im Wohnheim an der Niederstraße einen Landsmann getötet hatte.
14.03. Vorsitzender Klaus Peters wird von der Jahreshauptversammlung des Heimatbundes im Amt bestätigt.
14.03. Die Gesamtschule eröffnet ihr neues Gebäude D. Es ersetzt den im Vorjahr abgebrochenen PCB-belasteten Altbau aus den frühen 1970er-Jahren und bietet erheblich mehr Platz, um nunmehr sechs statt bisher fünf Züge unterbringen zu können. Als modellhaft gilt, dass die Stadt das Gebäude von privater Hand errichten ließ. Der Wiesbadener Unternehmer Matthias Wagner investierte rund 6,5 Millionen Mark. Er vermietet an die Stadt für monatlich rund 49.000 Mark. Sobald die vom Land zugesagten Zuschüsse eingegangen sind, will die Stadt das Gebäude kaufen.
15.03. 15-jähriges Bestehen des Ortsverbands des Deutschen Kinderschutzbundes. Jahreshauptversammlung wählt Edda Goetzke erneut zur Vorsitzenden.
16.03. "Italienische Woche", koordiniert von der Volkshochschule, mit Ausstellungen, Lesungen und einem Gastspiel des Kabarettisten Konrad Beikircher (bis 23. März).
17.03. Landeswirtschaftsminister Günther Einert ist Gastredner in der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins und trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein.
20.03. Werbegemeinschaft "Treffpunkt Monheim" wählt Sparkassendirektor Rolf Tiemann als Nachfolger von Wolfgang Geiselhart zum neuen Vorsitzenden.
23.03. Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Baumberg bestätigt Vorsitzenden Gerd Lenz im Amt.
26.03. Erstmals Wahl eines Ausländerbeirats, woran sich 964 von 3600 Wahlberechtigten (= 27,17 Prozent) aus über 45 Nationen beteiligen. Gewählt werden fünf türkische Bewerberinnen und Bewerber.
27.03. Die Stadtverwaltung erhält eine Telefonanlage mit ISDN-Technik. Die neue zentrale Rufnummer lautet 951-9.

April 1995

02.04. Kirchmeister Adolf Hein feiert vierzigjährige Zugehörigkeit zum Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde.
08.04. Die Shell-Tankstelle an der Krischerstraße wird zum fünften Mal vom selben Täter überfallen.
12.04. Landtagswahlkampf der CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Helmut Linssen.
18.04. Im Landtagswahlkampf unterstützt die brandenburgische Sozialministerin Regine Hildebrandt (SPD) ihre Partei im Bürgerhaus Baumberg.
19.04. Basketballer des Moskauer Vereins Timirjazevskaja, zu Gast bei der Ballspielgemeinschaft (BG) Monheim, werden im Rathaus empfangen.
20.04. Das ehemalige Rats- und Kreistagsmitglied Karl Pesch (SPD) stirbt im Alter von 75 Jahren. Der gebürtige Monheimer, von Beruf Schreinermeister, gehörte dem Rat von 1956 bis 1969 und 1983 bis 1984 an, dem Kreistag des Rhein-Wupper-Kreises von 1964 bis 1974.
21.04. Mit einer Feierstunde wird im Rathaus an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor fünfzig Jahren erinnert. Am 16. April 1945 besetzten US-Truppen kampflos Hitdorf, Monheim und Baumberg.
23.04. Beim Wenden an der Erich-Klausener-Straße verliert ein Fahrer der Bahnen der Stadt Monheim die Gewalt über seinen unbesetzten Bus und durchbricht die Einzäunung des Freibads. 20 000 Mark Sachschaden.
27.04. Anlässlich des 1. Mai empfängt Bürgermeisterin Ingeborg Friebe zum 19. Mal Gewerkschafter und Betriebsräte.

Mai 1995

01.05. Vor dem Rathaus findet die Maikundgebung des Ortskartells des Deutschen Gewerkschaftsbunds statt. Hauptredner ist Klaus Carlin, Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstands der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen.
02.05. Josef M. Renk wird als Nachfolger von Hartmut Wies zum Vorsitzenden des Stadtsportverbands gewählt. Wies fungierte seit 1987.
08.05. Um 12 Uhr läuten die Kirchenglocken zur Erinnerung an das Ende des Zweiten Weltkriegs.
08.05. Konstituierende Sitzung des Ausländerbeirats. Gülsen Keskinel wird zur Vorsitzenden gewählt.
10.05. Die Fleischerinnung des Kreises Mettmann ernennt Metzgermeister Hans Derendorf zum Ehrenobermeister.
12.05. Neue Shell-Tankstelle an der Heinrich-Hertz-Straße in Baumberg wird eröffnet.
14.05. Der Heimatbund begrüßt den 20.000. Besucher der Sammlung zur Heimatgeschichte im Deusser-Haus.
14.05. Landtagswahl. Im Wahlkreis 40 (Hilden, Langenfeld, Monheim) wird Werner Bischoff (SPD) aus Monheim als Nachfolger von Ingeborg Friebe direkt gewählt.
17.05. Metzgermeister Hans Derendorf erhält das Goldene Ehrenzeichen der Handwerkskammer Düsseldorf.
18.05. Stadtteilbüro für das Berliner Viertel wird an der Tempelhofer Straße 19 eröffnet.
23.05. Rat beschließt in Sondersitzung Gründung einer Betreibergesellschaft für das geplante Allwetterbad unter dem Dach der Monheimer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (MVV).
25.05. Falk-Rüdiger Breuer wird als Nachfolger von Dr. Reinhard Witschke in sein Amt als evangelischer Pfarrer eingeführt.
26.05. 11. Gänseliesellauf mit 700 Teilnehmern.
27.05. 19. Gänselieselmarkt mit schätzungsweise 40 000 Besuchern.
30.05. Das Sozialamt erstattet im Sozialausschuß seinen Jahresbericht. Ende 1994 bezogen in Monheim 2914 Menschen Sozialhilfe; 7,4 Prozent mehr als 1993.
31.05. Polizei hat siebzig Fälle von Graffiti-Sprühereien in Baumberg und Berghausen aufgeklärt. Die ermittelten Sprayer sind 17 bis 20 Jahre alt.

Juni 1995

01.06. Letzte Amtshandlung von Landtagspräsidentin Ingeborg Friebe: Sie eröffnet die konstituierende Sitzung des neuen Landtags.
02.06. Kinderschutzbund eröffnet "Kinder-Center" im Rathaus-Center.
03.06. Hans Fuchs ist neuer König der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Monheim.
06.06. Für 25jährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Gemeinde St. Gereon erhält Helene Stiens den päpstlichen Orden "Pro ecclesia et pontifice".
07.06. Schwarz Pharma AG beginnt mit dem Verkauf von Aktien an die Allgemeinheit.
08.06. Die Konferenz der Bürgermeister und des Landrats des Kreises Mettmann tagt im Deusser-Haus. Nach einer Führung durch die heimatkundliche Sammlung steht unter anderem das Neue Steuerungsmodell in der Kommunalverwaltung auf der Tagesordnung.
10.06. Tag der Umwelt mit Informationsständen vor dem Rathaus.
10.06. Die 1. Fußballkreismeisterschaft für Betriebssportmannschaften der Stadtverwaltungen und der Polizei des Kreises Mettmann findet auf dem Jahn-Sportplatz statt. Ausrichter ist die Betriebssportgemeinschaft der Stadtverwaltung Monheim am Rhein.
10.06. "Monheimer Tag" bei der Landesgartenschau in Grevenbroich.
14.06. Informationsveranstaltung der Stadtverwaltung über das geplante Allwetterbad.
15.06. Stefan Krüger ist neuer König der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Baumberg.
15.06. Mit einem Pfarrfest wird der umgestaltete Vorplatz an der Kirche St. Gereon eröffnet.
15.06. Bei der Stadtbücherei treten erneut Kürzungen der Öffnungszeiten in Monheim und Baumberg in Kraft.
19.06. Monheimer Kiesgrubenbesitzer wird vom Amtsgericht Düsseldorf wegen Gewässerverunreinigung zur Zahlung von 26.000 Mark verurteilt.
24.06. Mit dem „Sonnwendfest“ des Baumberger Allgemeinen Bürgervereins (BAB) wird die neue Bürgerwiese am Kielsgraben eröffnet.
26.06. McDonald’s eröffnet Restaurant in Baumberg, Heinrich-Hertz-Straße 4.

Juli 1995

01.07. Premiere des 4. Musicals der Musikschule: "Ngoma-Bär".
02.07. Bischof Dr. Friedhelm Hofmann weiht die zweite Glocke der Kirche St. Johannes an der Brandenburger Allee.
08.07. Aktionstag der Kulturfabrik "Sojus 7" gegen drohende Schließung.
15.07. Sportverein Rot-Gelb 1926 legt Grundstein für den Neubau von Tennisanlage und Clubhaus am Kielsgraben.
18.07. Die Bahnen der Stadt Monheim stellen ihren ersten Niederflurbus vor.
18.07. Der Fotograf und ehemalige Monheimer Bildarchivar Josef Greulich übergibt sein Lebenswerk mit fast 12.000 Aufnahmen dem Stadtarchiv.
18.07. Der neu gegründete Stadtfeuerwehrverband wählt den früheren Stadtbrandmeister Ludwig Mertens zum Vorsitzenden.
18.07. Dr. Konrad Almering, Chefarzt des St. Josef-Krankenhauses von 1957 bis 1979, stirbt im Alter von 81 Jahren.
21.07. Der Vizepräsident der Republik Senegal, Pascal Manga, wird von Bürgermeisterin Ingeborg Friebe im Rathaus empfangen.
26.07. Der Shell-Konzern übergibt der Stadt sein ehemaliges Verwaltungsgebäude an der Krischerstraße zur Unterbringung der Jugendwerkstatt.
27.07. Ein Blitz schlägt in ein Wohnhaus an der Hauptstraße ein und verursacht geringen Sachschaden.
29.07. Im Alter von neunzig Jahren stirbt der mehrfach ausgezeichnete ehemalige Rettungsschwimmer Heinz Stark. Seit 1932 gehörte er der Monheimer Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft an. 1954 war er maßgeblich an deren Reaktivierung beteiligt und übernahm den Vorsitz. 1972 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Von 1962 bis 1969 war Stark Vorsitzender des Stadtsportverbands.

August 1995

14.08. Das Stadtarchiv nimmt nach Umzug aus dem Bildungs- und Kulturzentrum den Dienstbetrieb in neuen Räumen im Rathaus auf (Eingang Alte Schulstraße 32).
17.08. Die seit Wochen anhaltende Trockenheit schädigt Bäume und Sträucher. Betriebshof gießt täglich 10.000 Liter Wasser.
22.08. Angestrebtes Bürgerbegehren gegen die Schließung des Freibads verfehlt die erforderlichen 3100 Unterschriften.
23.08. Zwanzig Jugendliche aus der israelischen Partnerstadt Tirat Carmel zu Gast in Monheim (bis 1. September).
25.08. Bauunternehmen Hans Schwidden besteht 50 Jahre.
26.08. St. Sebastianus Schützenbruderschaft Baumberg legt Grundstein für Vereinsheim am Kielsgraben.
26.08. Heinrich-Dieter Theisen ist neuer König des Schießvereins Baumberg.
30.08. Volkshochschule nimmt 16 neue Computer im Wert von 100.000 Mark für den EDV-Unterricht in Betrieb.

September 1995

01.09. Nach Generalüberholung wird die E-Lok Nr. 15 von 1928 als Industriedenkmal auf dem Betriebshof der Bahnen der Stadt Monheim wieder aufgestellt.
01.09. Sozialer Dienst geht vom Kreis Mettmann auf die Stadt über.
02.09. Tag der offenen Tür der Stadtverwaltung.
03.09. Traditionelles Überholen des Spielmanns über den Rhein.
08.09. Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) feiert ihr zehnjähriges Bestehen.
14.09. "Dat Paniker-Ei", ein "Klamöttchen" des Panik-Orchesters, hat Premiere im Garten des Deusser-Hauses (weitere Vorstellungen bis 3. Oktober).
15.09. Bayer AG gibt neuen Namen für das Pflanzenschutzzentrum bekannt: Landwirtschaftszentrum.
15.09. 17. Septemberfest im Berliner Viertel (bis 17. September).
17.09. Musikschule feiert 20jähriges Bestehen mit Tag der offenen Tür.
19.09. Auf einer Baustelle an der Böttgerstraße wird ein 28jähriger Elektriker von einem Lkw überrollt und tödlich verletzt.
23.09. Baumberger Tennisclub feiert 20jähriges Bestehen.
24.09. Tag der offenen Tür in der Feuer- und Rettungswache an der Paul-Lincke-Straße.
30.09. Der Schnellimbiss „Römer-Grill“, Poststraße 2 a, ist letztmals geöffnet. Das Lokal bestand seit September 1985. Inhaberin Heidemarie Detering-Geissler konzentriert sich fortan auf den ebenfalls von ihr betriebenen „Römer-Grill“ in Baumberg, Hauptstraße 33.
30.09. 4. Volksfest der Sportfreunde Baumberg (bis 1. Oktober).
30.09. Ägyptischer Club und Kulturverein Nordrhein feiert im Bürgerhaus zehnjähriges Bestehen. Botschafter Mohab Mokbel trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein.

Oktober 1995

01.10. Großes "Räuberfest" von Jugendamt und Stadtjugendring für Kinder auf der Monheimer Bürgerwiese.
04.10. Die Sparkassen-Stiftung zur Förderung rheinischen Kulturguts gewährt der Interessengemeinschaft Urdenbacher Kämpe – Haus Bürgel eine Zuwendung von zehntausend Mark für die Einrichtung des geplanten Museums in Haus Bürgel.
06.10. Die Kinder-Kirchen-Tage der Evangelischen Kirchengemeinde finden zum zehnten Mal statt. Das Programm im Eki-Haus steht unter dem Motto „Alle Kinder dieser Erde“ (bis 8. Oktober).
06.10. Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbands bestätigt Vorsitzenden Dr. Ulrich Müller im Amt.
07.10. 6. Lauftag der Gesamtschule mit über 500 Teilnehmern.
08.10. Tag der offenen Tür im Bayer-Landwirtschaftszentrum.
09.10. Im Alter von 75 Jahren stirbt der ehemalige Hauptschulrektor Karl Mau. Er kam im April 1950 zur Evangelischen Volksschule an der Lottenstraße und war fortan an Monheimer Schulen tätig. 1967 wurde Mau Leiter der neugegründeten Hauptschule Sandberg und blieb es bis zum Eintritt in den Ruhestand im Juli 1982. Im Oktober 1981 erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
11.10. Der nicaraguanische Schriftsteller Ernesto Cardenal liest in der Volkshochschule und trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein.
11.10. Bei einer Schießerei wird am Kielsgraben ein zwanzigjähriger Flüchtling aus Bosnien schwer verletzt.
13.10. Die Thum + Mahr GmbH weiht ihr neues Firmengebäude, Heinrich-Hertz-Straße 1–3, ein. Das Unternehmen, 1976 von den geschäftsführenden Gesellschaftern Peter Thum und Hanno Mahr gegründet, entwickelt und produziert Medien- und Studiotechnik.
13.10. Der frühere Direktor der Bahnen der Stadt Monheim, Josef Schumacher, löst als Vorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt den ehemaligen Stadtdirektor Werner Schmidt ab.
20.10. 1. Monheimer Jonglier-Festival beginnt (bis 22. Oktober).
26.10. Bürgermeisterin Friebe übergibt bisherigen Behelfskindergarten am Berliner Platz als "Villa Kunterbunt" an Gruppen und Vereine.

November 1995

10.11. Auf der Heimfahrt von einem Auftritt werden drei Mitglieder des Panik-Orchesters bei einem Autounfall in Altenberg schwer verletzt.
11.11. Vorstellung des Prinzenpaars der Session 1995/96: Paul I. und Roswitha (Dammasch).
11.11. Eröffnung der Karnevalssession 1995/96 mit dem traditionellen Schelmenwecken.
12.11. Gemeinsamer "Martins-Markt" der drei Monheimer Werbegemeinschaften. Der erste verkaufsoffene Sonntag zieht rund 50.000 Besucher an.
23.11. Stadtverwaltung stellt in einer Einwohnerversammlung Stadtteil-Entwicklungskonzept für Baumberg vor.
28.11. Schwarz Pharma AG insbesondere im Ausland weiter auf Expansionskurs. Von Januar bis September betrug der Gesamtumsatz 721,7 Millionen Mark, angestrebt wird eine Milliarde.

Dezember 1995

02.12. Adventskonzert mit der Kölner Kantorei in der Kirche St. Gereon auf Einladung von Ministerpräsident Johannes Rau mit rund 500 prominenten Gästen.
04.12. Polizei findet in Köln Diebesbeute aus einem Monheimer Schuhgeschäft, rund 400 Paar Schuhe. Am 6. Dezember werden weitere etwa 300 Paar sichergestellt. Gesamtwert rund 100 000 Mark.
06.12. Baumberger Allgemeiner Bürgerverein übergibt "Bürgerbrunnen" an der Ecke Kreuz- / Thomasstraße der Öffentlichkeit.
06.12. Gründungsversammlung der "Mündigen Bürger in Monheim am Rhein" wählt den ehemaligen FDP-Kommunalpolitiker Winfried von Wallis zum Vorsitzenden.
06.12. Früheres Kreistagsmitglied und CDU-Stadtverbandsvorsitzender Otto Luczak stirbt im Alter von 71 Jahren.
07.12. Jahreshauptversammlung des Baumberger Allgemeinen Bürgervereins bestätigt Vorsitzenden Dr. Helmut Heymann im Amt.
10.12. 4. Nikolaus-Wandertag im Knipprather Wald.
11.12. Renate Sander, Leiterin der Musikschule seit deren Gründung 1975, wird im Rathaus in den Ruhestand verabschiedet.
12.12. Zu einem Eklat kommt es im Haupt- und Finanzausschuß, als die CDU nach Ablehnung von acht Anträgen zum Haushalt 1995 die Sitzung verläßt.
12.12. Polizei zieht aus der Wache Weddinger Straße 4 (eröffnet am 6. Dezember 1976) in die neue Wache Opladener Straße 149 um. Auch die Kriminalpolizei – bisher in Langenfeld – und die Baumberger Bezirksbeamten ziehen dorthin um.
14.12. Neuer Spielplatz auf dem umgestalteten Heinrich-Zille-Platz wird eröffnet.
15.12. Sozialstation "Alte Freiheit" stellt ihre neuen Räume an der Heinestraße 2 vor.
21.12. Mit den Stimmen der SPD beschließt der Rat den Haushalt 1996. CDU und Grüne lehnen den Etat ab.
21.12. Offizielle Eröffnung der neuen Polizeiwache Opladener Straße / Baumberger Chaussee durch Landesinnenminister Franz-Josef Kniola.
26.12. An einer Überdosis Heroin war ein 32jähriger Mann aus England gestorben, der in einem Wohnwagen auf dem Baumberger Campingplatz gefunden wird.
29.12. Letzter Öffnungstag der Filiale der Stadt-Sparkasse an der Hasenstraße.
30.12. Letzter Öffnungstag des Karstadt-Warenhauses an der Friedrichstraße. Wegen mangelnder Rentabilität schließt der Konzern die im Oktober 1976 eröffnete Filiale.
31.12. Starkes Glatteis gefährdet am Silvestermorgen den Verkehr.

Zuletzt geändert am 1. Juni 2017

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Mo: 09.00 bis 19.00 Uhr
Di: 09.00 bis 19.00 Uhr
Mi: 09.00 bis 19.00 Uhr
Do: 09.00 bis 19.00 Uhr
Fr: 09.00 bis 19.00 Uhr
Sa: 09.00 bis 16.00 Uhr

Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben