Neue Nachrichten

Auf die Einweihung des Atasehir-Parks folgen bald ein kleines Israel- und ein Frankreich-Viertel im Nordosten der Stadt

mehr

Die Erstausgabe für die Monate Juli und August ist jetzt pünktlich zum Stadtfest erschienen

mehr

Vom 12. bis 23. Juni gibt es zahlreiche Angebote an der Heinestraße 2

mehr

Monheimer Nachbarschaftshilfe – Hand in Hand

Jetzt anmelden und mitmachen! / Zweites großes Treffen im Mehrgenerationenhaus am Donnerstag, 2. März

Hand in Hand geht's immer besser – auch in Monheim am Rhein! Foto: Fotolia

Unter dem Titel „Nachbarschaftshilfe - Hand in Hand“ ist im Herbst 2016 ein Kooperationsprojekt unter Federführung des Mehrgenerationenhauses der Evangelischen Kirchengemeinde in Monheim erfolgreich an den Start gegangen. Mit im Boot sind auch der städtische Integrationsrat, das Stadtteilmanagement und das städtische Inklusionsbüro.

Ziel des Projekts ist es, Bürgerinnen und Bürger, die sich mit ihren ganz unterschiedlichen Fähigkeiten gern gegenseitig unterstützen möchten, in Kontakt zu bringen. Am Donnerstag, 2. März, findet ab 18 Uhr nun das zweite große Treffen in dieser Runde statt, diesmal im Mehrgenerationenhaus der Evangelischen Kirchengemeinde, Friedenauer Straße 17 II.

Neben dem Beisammensein in gemütlicher Atmosphäre wird dann vor allem der Austausch erster Erfahrungen im Vordergrund stehen. Zudem kann gemeinsam gewerkelt und gespielt werden.  

Wer Lust und Interesse hat, sich aktiv einzubringen, sollte den geselligen Abend nicht nur im Kalender vormerken, sondern sich bei Projekt-Koordinatorin Katrin Vinnicombe im Mehrgenerationenhaus bis zum 24. Februar möglichst auch schon anmelden, Tel. 02173 2757-611, E-Mail mgh-vinnicombe@ekmonheim.de. Nicht nur Personen, die bereits beim gut besuchten Auftakttreffen mit dabei waren, sondern auch neue Interessierte haben an diesem Termin dann die Möglichkeit, das Projekt und die beteiligten Menschen näher kennen zu lernen. Eine Anmeldung direkt vor Ort ist ebenfalls möglich. (ts)

Telefon Kontakt-formular Ihr Termin
Stadtverwaltung & Bürgerbüro:
02173 951-0


Mit der Online-Terminvergabe haben Sie die Möglichkeit, längere Wartezeiten zu vermeiden.


Ihr Termin im Bürgerbüro
Nach oben